R e z e n s i o n zu „Den Mund voll ungesagter Dinge“ von Anne Freytag

20170702_15freytag

(Eigenes Bild hat nicht funktioniert)

Worum geht es:

Die 17 Jährige Sophie wächst bei ihrem Vater in Hamburg auf, die Mutter kennt sie nicht. Sophie will auf gar keinen Fall mit nach München zur neuen Liebe, ihres Vaters… Zur Lena, in ein über großes Haus mit 2 Jungs… Leon und Valentin sind noch wesentlich Jünger als Sophie. Natürlich hat diese perfekte kleine Familie auch einen Hund. Alex ist nicht gerade ein Hundefreund.

Das Zimmer ist ihr zu groß, also flüchtet sie auf den Dachboden in eine kleine gemütliche, ehemalige Dienstboten Wohnung. Hier fühlt sie sich viel wohler.

Als sie aus dem Fenster schaut, sieht sie das Haus der Nachbarn , in einen Raum brennt noch Licht. Ein Mädchen und ein Junge sind überdeutlich zu sehen. Sophie wird auch gesehen von dem Nachbarsmädchen Alex mit der Zahnlücke und den grünen Augen, und den ansteckenden Lächeln. Wie sich bald herausstellt, geht Alex auf dieselbe Schule, in die Sophie bald gehen wird. Und so beginnt dieses wunderbare Buch.

 

Wie es mir gefallen hat:

Ich habe tatsächlich keinen Kritikpunkt.

🌟🌟🌟🌟

Ich habe es auf Lovelybooks.de mit 4/5 Sternen bewertet. Dieses Buch ist ein sehr geradliniges Buch.

Es hat sein eigenes Tempo, seine eigene Sprache, so wie diese eine ganz besondere eigene Schönheit.

Man wird sich verlieben.

Es wird einen unterhalten.

Was hat es eigentlich mit dieser Liebe auf sich? [Zitat] Ein sehr schönes wie ich finde… zumindest wen man darüber nachdenkt.

Das Cover finde ich mega schön. Es passt richtig perfekt zum Inhalt.

Das Buch ist bei Heyne Fliegt erscheinen als Klappenbroschur erschienen und hat 400 Seiten

Kostet in Deutschland 14,99€ In Österreich 15,50€ bis 15,90€

 

Es war das was ich wollte und es war perfekt für den Pride Month.

Absolute Empfehlung meinerseits.

 

Kleine Anmerkung….. Ich bin Legasthenikerin. Verzeiht mir bitte die ganzen Fehler ( Ich bin sicher ihr findet mehr wie ich.)

 

Viel Spaß beim Lesen Wünscht

Euer Bücherdrache Nici

Instagram nicibookdragon

Facebook Nicole Adams

Advertisements
Hervorgehobener Beitrag

Rezension zu Black Rabbit Hall von
Eve Chase

Werbung

Rezensionsexemplar und Gewinnspiel vom Verlag. Weitere Informationen dazu: https://www.hello-sunshine.de/

Vorab bedanke ich mich recht herzlich beim Blanvalet Verlag.

Im Zuge der Hello Sunshine Aktion, durfte ich mir eines von 3 Ebooks aussuchen.
Heute rezensiere ich mit großer Freude, und viel Begeisterung Black Rabbit Hall von Eve Chase.

Um was geht es in Black Rabbit Hall:
Um ein Haus voller Geheimnisse, welches Generationen auf dem Buckel hat.
In diesen Buch erfahren wir die Geschichte des Anwesens Black Rabbit Hall, aus 2 Zeitebenen, die 30 Jahren auseinander liegen.
Zum einen:
1960 währen viele ihre Anwesen auf dem Land verkaufen mussten, Freut sich die Frau des Hauses Alton um so mehr über, das Feriendomizil der Familie.
Nach dem Schock eines Unfalls war die Vorfreude auf Black Rabbit Hall enorm.

Zum glück waren die nächsten Ferien in Sicht.
Doch….
In den Ferien geschah ein entsetzliches Unglück. Die Familie musste einen gewaltigen Schicksalsschlag verkraften.

Nun war die 15 Jährige Amber die Frau des Hauses und musste sich der Erziehung ihrer Jüngeren Geschwister stellen.

Zweite Zeitebene
30 Jahre Später…. Sind Lorna und ihr zukünftiger Ehemann, auf der Suche nach einer passenden Location für ihre, bevorstehende Hochzeit. Im Internet ist Lorna ein altes das Anwesen ins Auge gestochen.
Ein Haus das Lorna, noch von Kindheitsttagen in Erinnerung hat. So überredet sie ihren Zukünftigen, das abgelegene alte Haus anzuschauen. Also steigen sie in ihren kleinen roten Fiat, und machen sich auf die Suche.
Nach einigen Strapazen sind sie endlich da.

Während Lorna’s Augen vor Freude leuchten, gefällt das alles ihren Ehemann eher wenig.

Noch ahnt Lorna nicht was ihr das Haus über das Rätsel ihrer Vergangenheit erzählen wird

2 Frauen, die mehr gemeinsam haben als sie denken.

Wie es mir gefallen hat:

Bevor ich diese Rezension geschrieben habe, habe ich mir ausführlich Gedanken, darüber gemacht, wie ich meine Bewertung, spannend machen kann.

Ich kann meine Begeisterung aber nur schwer zurückhalten. Also kommen wir gleich zur Bewertung.

Eindeutige 4.5 von 5 Sterne!

Ich habe mich dazu entschieden euch gleich am Anfang, meiner Meinung zu sagen, wie toll es war.
Warum ich einen Halben Stern abgezogen habe, verrate ich gleich.
Zuerst teile ich euch aber noch mit, wie gut mir der Schreibstil gefallen hat. Ich fand die Wortwahl super, einfach zu lesen, und genügend, aber nicht zu viele Fremdwörter. Die Satzlänge war auch angenehm. Das Buch hat einiges von Lucinda Riley, und ist definitiv für Fans, von ihr geeignet.

Den Schreibstil würde ich, mit 5 Sternen bewerten. Ich kam super voran und habe das buch in 2 Tagen verschlungen.

Der Halbe Stern Abzug:
Die ersten 50 Seiten fielen mir nicht so leicht wie der Rest. Was keinesfalls tragisch war. Nach 50 Seiten kennt man schon die Protagonisten, und Nebencharaktäre.
Black Rabbitt Hall, lernt man auch schon etwas kennen, und man kann sich Denken warum die Einheimischem das Haus so nennen.

Das perfekte Buch für den Sommer Urlaub
Falls ihr noch bedarf an Lesestoff habt, lasst euch Black Rabbit Hall von Eve Chase nicht entgehen.

Dieser Beitrag enthält Werbung.
[REZENSIOSEXEMPLAR]

Genre: Jugend Fantasy

Worum geht es in Iskari „Der Sturm Naht“
(Iskari 1):

Es geht um die Junge Asha, die Iskari oder auch Totbringerin.
Ihre Aufgabe ist es, alle Drachen zu töten, und die Köpfe ihren Vater zu bringen.
Dieser ist der König des Landes.
Drachen sind in seinen Augen die großen Feinde, ebenso die alten Geschichten, Drachen lieben diese Geschichten.
Als kleines Mädchen, liebte auch Asha die alten Geschichten, Ihre verstorbene Mutter hat ihr diese verbotenen Geschichten gerne erzählt.

Mit Hilfe der Geschichte lockte das damals kleine Mädchen einen sehr mächtigen uralten Drachen an.
„Kozu“ der größte und älteste aller Drachen.

Er war gierig nach Geschichten, so kam es das ihm Asha sehr viele davon erzählte.
Bis eines Tages etwas schlimmes passiert, der mächtige Drache verletzt das Mädchen schwer und verwüstet anschließend die Stadt. Asha überlebte nur knapp. Angeblich gefunden von Kommandant König’s. Nun ist sie die Schuldige weil sie Kozu angelockt hat.

Im Laufe der Jahre wird sie zu einer tödlichen Waffe ausgebildet, sie wird die Iskari, Drachenjägerin und Totbringerin.

Ständig in Gedanken an die alten Geschichten, welche ihre Mutter getötet haben und so großes Unheil gebracht haben. Hat sie nur ein Ziel, die Rache am alten Drachen.

Asha hat noch einen Feind: Jarek, Kommandant des Königs und bald ihr Ehemann.

Tötet sie den alten Drachen muss sie Jarek nicht heiraten. Die Zeit läuft und die Hindernisse warten schon.

Wie es mir gefallen hat:

Ein großes Abenteuer, Drachen und eine Prise Liebe. Genauer gesagt verbotene Liebe.
Sollte genau mein Ding sein…..

Das die Jagt auf diesen Drachen nicht leicht wird, kann man sich ja sofort denken.
Ich fand die Geschichte einfach Groß-artig. Einfach richtig gut und spannend.
Ein richtiges Abenteuer mit vielen Hindernissen.
Dieser Buch hat mich wahnsinnig begeistert.
Meine Bewertung 5/5 Sternen!

⭐⭐⭐⭐⭐

Cover und Gestaltung:
Ich muss sagen, allein wegen dem Cover hätte ich es mir nicht gekauft. Leider sieht das Messer eher aus wie eines aus meiner Küche.
Glitzert bzw schimmert ganz schön, ich mag sowas nicht so bzw muss es nicht haben.
Was aber wirklich super gelungen ist, ist die Gestaltung innen.
Beispielbild.

Infos zum Buch:
Erschienen bei Heyne fliegt
Als Gebundene Ausgabe
Um 16,99€

Ich hoffe, dir hat meine Rezension gefallen.

Kennst du das Buch?

Teil mir gerne mit, wie es dir gefallen hat.

Ich entschuldige mich hiermit für eventuelle Rechtschreibfehler und für fehlende Satzzeichen. Aufgrund meiner Legasthenie.

Viele Liebe Grüße und bis bald

Nicole Adams

Instagram: nicibookdragon

Twitter: Nicole Adams

Facebook: Nicole Adams

R E Z E N S I O N zu Der Weihnachtosaurus von Tom Fletcher

[REZENSIONSEXEMPLAR]

Der Weihnachtosaurus
Ein wunderschön illustriertes Buch
Für jung und alt.

Worum es geht:

Es geht um einen kleinen Jungen, namens William Trudel, der sich zu Weihnachten sehnlichst einen Dinosaurier wünscht. Er Wünscht sich so sehr, endlich einen Freund zu haben. Da der im Rollstuhl sitzende Will neuerdings das Opfer des neuen Mädchens, Brenda Pein ist. Deshalb wird er nun, in der Schule immer mehr ausgeschlossen.

Der Weihnachtsmann gibt sich sehr große Mühe ein passendes Geschenk für William zu finden bzw. zu entwickeln.

Der Wunsch scheit absolut unerfüllbar…

Bis….

Plötzlich…….

Einige der winzigen helfenden Elfen, bei der Spielzeugernte, ein Riesen großes, wunderschönes Ei im Eis, viele Meter unter der Oberfläche entdeckten. So ein Ei hatte noch keiner der Elfen jemals gesehen.

Wie es mir gefallen hat:

Es ist total witzig und auch bewegend.

Kauft euch dieses einzigartige, tolle Buch und wartet auf den nächste Schee. Um es dann gemütlich eingekuschelt zu lesen.

Für mich war es nicht bloß ein “Kinderbuch”. Es war ein absolut großartiges Buch, definitiv etwas für jede Altersklasse.

Mir hat auch sehr gefallen das alle Charaktere so gut erzählt worden und dank der Illustrationen waren sie noch mal besonderer.
Ganz besonders toll fand ich, Mr. Trudel. Dank ihm, und seiner Liebe zu Weihnachten, war das Buch nochmal schöner.
Wer wünscht sich nicht 6 Monate Weihnachten?

Illustrationen: So sieht der Zeichenstil aus.

5 von 5🌟

Es lohnt sich außerdem einfach total, diesen jungen und mega talentierten Autor und großartigen Vater auf Instagram zu folgen. Macht echt total Spaß.

Infos zum Buch:
Erschienen am 2. Oktober 2017
im cbt Verlag
als Hardcover um 14,99€ in Deutschland
und um 15,50€ in Österreich.
Auch als Hörbuch erhältlich

Bitte verzeiht mir die ganzen Tipp und Rechtschreibfehler.
Wer welche findet, darf sie behalten.

Ich hoffe wir schreiben uns!
Liebe Grüße Nicole A.
Instagram: nicibookdragon
Facebook: Nicole Adams

R E Z E N S I O N zu Der schwarze Thron von Kendare Blake 

[Rezensionsexemplar]

Worum geht es:

Ein düsteres Märchen!?

3 Junge Prinzessinnen wurden als Kleinkinder getrennt. Und wachsen in unterschiedlichen Familen auf

3 Junge Mädchen die unterschiedlicher kaum sein könnten.

3 potenzielle Königinnen

3 Fähigkeiten (die ich euch absichtlich nicht verrate, damit ihr eure Favoritin selbst nach und nach auswählen könnt)

Eine Krone.

Wird wohl sehr problematisch.

In diesen Buch dreht dich so gut wie alles, um das aufwachsen und die Ausbildung der 3 Mädchen. Dass diese es gar nicht leicht haben, kann man sich gleich denken.

Es braucht nicht viele Zeilen um dieses Buch zu beschreiben, oder zu erklären.

Wie es mir gefallen hat:

Leider blieb für mich die hoch angepriesene Brutalität fast komplett aus. Des weiteren war dieses Buch nicht wie erhofft.

Man könnte wieder mit dem Hype Thema anfangen ….Ich lasse es lieber.

Der Story Aufbau war mir viel zu lang. Es hat mir einfach zu lange gedauert bis die Geschichte richtig begonnen hat. Die Handlung fand ich eher langweilig. 

Der Schreibstil war okay aber nicht der beste ever written.

Außerdem wird die Geschichte von weit mehr als 3 Sichten erzählt…. Was ich als sehr ungut und verwirrend empfand.

Begeistert hat mich aber trotzdem sehr dass ich mir meine Favoritin aussuchen konnte. 

Trotz meiner nicht recht negativen Bewertung möchte ich Band 2 noch sehr gerne lesen.

Bin gespannt wer die Königin wird.


3 Sterne

Informationen zum Buch:

Erschienen als Broschierte Ausgabe

Penhaligon Verlag

Kostet 14,99€ in Deutschland

15,50€ in Österreich

Bitte verzeiht mir meine Rechtschreibfehler und die fehlenden Satzzeichen. Wie ihr aus meiner Info entnehmen könnt, leide ich an Legasthenie.

Danke fürs vorbei schauen!

Liebe Grüße Nici.

R E Z E N S I O N zu „Der Ruf der Bäume“ von Tracy Chevalier

[Rezensionsexemplar]

Worum geht es:

In der Ruf der Bäume geht es um die Famile Goodenough welche sich im 18 Jahrhundert einGrundstück in Amerika erarbeiten will. Besser gesagt im Sumpf von Ohio ihre Wurzeln schlagen will.

……

So machen sie sich auf dem weg, und landen im Supf von Ohio. Da der Vater Äpfel liebt werden also Bäume gepflanzt, das ist alles andere als einfach auf diesen Boden….. Es ist beinahe unmöglich. Doch sie müssen es aus einfach schaffen. Sie müssen genug Bäume Pflanzen und sich ihr Land erarbeiten.

Anfangs begleiten wir eher die beiden Elternteile die nicht unterschiedlicher sein könnten. Später geht es viel mehr um die Reise ihres Sohnes Robert. Diese sehr lange Reise tritt er aus einen sehr traurigen Grund an.

Des weiteren ist dieses Buch richtig gut recherchiert.

Lest selber wie die Geschichte der Menschen mit der, der Bäume verbunden ist.

Ich möchte gar nicht zu viel verraten da dieses Buch sehr kurz ist.

Wie ich es fand:

Mich konnte es total überzeugen.

Auf sehr wenigen Seiten hat uns die Autorin sehr viel geboten. Ich mochte den Verlauf der Geschichte und wie er erzählt wurde sehr. Als wär man dabei gewesen in diesen Sumpf ohne Aussicht auf ein gutes Leben. Mich hat nur sehr wenig gestört. Die Reise von Robert Goodenough konnte mich ganz besonders überzeugen. Ich stelle mir pausenlos die Mamutbäume in Kalifornien vor.

4 Sterne von mir!
Infos  zum Buch:

Als Hardcover erschienen im Knaus Verlag

Seitenzahl 316

Preis Gebundene ausgabe 19,99€

Bitte beachtet das ich Legasthenikerin bin….

Seid mir nicht böse für die wahrscheinlich sehr zahlreichen Fehler.

Danke für’s vorbei schaun!

Lg Nicole

Kurz REZENSION zu DIE RUHE WEG von Eva Sichelschmidt

Worum geht es:

Das Leben einer ganz normal Frau mitleren Alters. 

Marlies ist verheiratet, hat 2 Kinder und Lebt in Berlin. 

Als sie mal wieder ihr Leben unter die Lupe nimmt wird ihr bewusst wie vergänglich die Zeit ist… Jetzt will sie es nochmal wiessen. Mehr braucht es nicht um die Geschichte zu erzählen.

Das ist eigentlich auch schon alles… Wirklich alles.

Dieses Buch versucht ein Lebens Ratgeber (für Frauen) zu sein. Zumindest finde ich das 

Man merkt das die Autorin auch Lebenserfahrung mit in das Buch bringt. Es ist total ehrlich und erbarmungslos. Nur ist es nicht besonderes. So geht’s doch jeden mit dem Leben. Irgendwann will man mal was ändern und ist nicht so guter Dinge.

Meine Meinung zum Buch.

Ich fand es von der ersten Seite weg schon nicht gut. (So ein gewissen Wort kam zu oft vor) Marlies Sichtweise fand ich total falsch. Und ja klar jeder denkt und redet mal schlecht über Leute. Sie stellt sich die typischen Eltern fragen. 

Das einzig Gute am Buch ist der Schreibstil von Eva Sichelschmidt. Schreiben kann sie echt super gut, keine Frage. Ich verstehe nur nicht warum sie es geschrieben hat. Ich konnte damit nichts anfangen. Mir ist es enorm schwär gefallen jede Seite zu lesen. (JEDE FÜNFTE WÜRDE REICHEN) Ich wollte es ca 5 mal abbrechen. Mein Jahresflop bis jetzt. Mir fällt es echt schwär über dieses Buch zu schreiben weil ich nichts davon hatte. 

1 bis 2 Sterne
Infos zum Buch

 Kostet stolze (wie ich finde) 19,90

Und ist als Hardcover im Knaus Verlag erschienen

(Für diesen Preis hätte man da echt noch was machen können)

so sieht es ohne Schutzumschlag aus.

R E Z E N S I O N zu „Ein Jahr auf dem Land“ von Anna Quindeln 

​[Rezensionsexemplar]

wp-image-2145147476Darum geht es:

Ein neues Leben mit 60.

Rebecca war einst eine der bekanntesten New Yorker Fotografinnen, sie hatte mal ein schönes Leben mit allen Vorzügen der Wohlhabenden.

Mit 60 sieht sie sich gezwungen ihre New Yorker Wohnung zu vermieten, ihr geliebtes Zuhause zu verlassen und aufs Land zu ziehen. Hier hat sie nur das Nötigste in einem kleinen Haus auf einem Hügel. Lebt sie jetzt  Geplagt von Geldknappheit und Einsamkeit.

Wird dieser doch recht unfreiwillige  Neuanfang gut ausgehen?
Wie es mir gefallen hat:

Eine Leseempfehlung!

Ich hatte noch nie ein Buch mit einer „alten“ Protagonistin gelesen, und war deshalb sehr gespannt wie das wird. Ich hatte befürchtet dass es eher langweilig wird….. Aber zum Glück war das Gegenteil der Fall.

Irgendwie ist es ein Herbstbuch und ich kann es euch nur an Herz legen. Es ist schön und man fühlt sich einfach wohl mit diesen Buch schön eingekuschelt im Bett (oder sonst wo) Mein Top +Punkt ist Es ist absolut nicht zu dick aufgetragen. Es ist null zu kitschig. Ich hatte echt angst das es nir so von Kitsch und ländlichen Klischees triefen wird. Zum Glück tut es das gar nicht. Die Charaktere sind alle do toll und so gute Freunde. Es passiert nichts und doch passiert alles, weil sich alles ändert.

Ich liebe außerdem dieses Cover! Es ist nicht zu viel aber auch nicht zu wenig und es sagt kaum etwas über das Buch aus. Top!

4 Sterne!
Infos zum Buch:

Erschienen im Penguin Verlag

2.Auflage

Taschenbuch

Preis in DE 10€

Preis in AT 10,30€

Danke an das Bloggerportal

Dieses Buch hat mich sehr glücklich gemacht.
Bitte beachtet das ich Legasthenikern bin und daher nicht so gut mit Satzzeichen, Grammatik usw. kann.

Aber genau deshalb lese ich. Lesen ist die Lösung meines größten Problems.
Ich hoffe wir hören voneinander.

R e z e n s i o n zu „Mein Leben als Zucchini“ von Gilles Paris

 Worum geht es:

Der 9 järige Icare findet im Schlafzimmer seiner trinkenden Mutter eine Waffe… 

Er beschließt damit den „Himmel zu Erschiessen“ in der Hoffnung dass alles besser wird. Als seine Mutter die  den ganzen Tag nur mit dem Fernseher redet, darauf aufmerksam wird, fällt ein Schuss und Icare der aber von allen nur Zucchini genannt wird ist kurze Zeit später in einem Kinderheim. Dort findet er zum ersten Mal Freunde.

So hat es mir gefallen

Dieses Buch wird aus der Sicht des 9 jährigen erzählt und hat daher eine sehr kindliche Denkweise und Entwicklung… An machen Stellen hat es mich an “ Der kleine Prinz“ erinnert. Es ist ein wunderschönes Buch und mich hat so gut wie nichts gestört. Eventuell hätte etwas mehr passieren können.  Die Freundschaft unter den Heimkindern ist mehr als überwältigend. Es gibt an paar schlimme und ein paar spannende Ereignisse die mich sehr gefesselt haben!
Eine wirklich schöne und berührende Geschichte. Mit nur 236 Seiten ist es Perfekt für ein Wochenende!

Top Empfehlung meinerseits. Ihr seit z.B. Fan von „Hallo Leben hörst du mich“ von Jack Cheng ? Dies Buch wird euch auch gefallen! Lest es!

P.S dieses Buch ist sehr französisch.

Die Wahrheit ist “ Kindermund tut Wahrheit kund“ Und das zeigt uns dies Buch richtig oft.

Ich bedanke mich recht herzlich beim Bloggerportal!
4STERNE für „Mein Leben als Zucchini

 

Erschien im Knaus Verlag als Hardcover
Kostet 15,50€ für 236 Seiten

Es soll auch einen Film zum Buch geben. Die Geschichte wurde zum ersten Mal 2004 veröffentlicht.

Bitte beachtet noch das ich Legasthenikern bin und deshalb selten fehlerfrei schreiben werde. Lesen ist die Lösung meines Problems.
vielen lieben Dank fürs vorbei schauen!
Lg Nicole Bücherdrache

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑