Blog

Kurz REZENDION zu DIE RUHE WEG von Eva Sichelschmidt

Worum geht es:

Das Leben einer ganz normal Frau mitleren Alters. 

Marlies ist verheiratet, hat 2 Kinder und Lebt in Berlin. 

Als sie mal wieder ihr Leben unter die Lupe nimmt wird ihr bewusst wie vergänglich die Zeit ist… Jetzt will sie es nochmal wiessen. Mehr braucht es nicht um die Geschichte zu erzählen.

Das ist eigentlich auch schon alles… Wirklich alles.

Dieses Buch versucht ein Lebens Ratgeber (für Frauen) zu sein. Zumindest finde ich das 

Man merkt das die Autorin auch Lebenserfahrung mit in das Buch bringt. Es ist total ehrlich und erbarmungslos. Nur ist es nicht besonderes. So geht’s doch jeden mit dem Leben. Irgendwann will man mal was ändern und ist nicht so guter Dinge.

Meine Meinung zum Buch.

Ich fand es von der ersten Seite weg schon nicht gut. (So ein gewissen Wort kam zu oft vor) Marlies Sichtweise fand ich total falsch. Und ja klar jeder denkt und redet mal schlecht über Leute. Sie stellt sich die typischen Eltern fragen. 

Das einzig Gute am Buch ist der Schreibstil von Eva Sichelschmidt. Schreiben kann sie echt super gut, keine Frage. Ich verstehe nur nicht warum sie es geschrieben hat. Ich konnte damit nichts anfangen. Mir ist es enorm schwär gefallen jede Seite zu lesen. (JEDE FÜNFTE WÜRDE REICHEN) Ich wollte es ca 5 mal abbrechen. Mein Jahresflop bis jetzt. Mir fällt es echt schwär über dieses Buch zu schreiben weil ich nichts davon hatte. 

1 bis 2 Sterne
Infos zum Buch

 Kostet stolze (wie ich finde) 19,90

Und ist als Hardcover im Knaus Verlag erschienen

(Für diesen Preis hätte man da echt noch was machen können)

so sieht es ohne Schutzumschlag aus.

R E Z E N S I O N zu „Ein Jahr auf dem Land“ von Anna Quindeln 

wp-image-2145147476Darum geht es:

Ein neues Leben mit 60.

Rebecca war einst eine der bekanntesten New Yorker Fotografinnen, sie hatte mal ein schönes Leben mit allen Vorzügen der Wohlhabenden.

Mit 60 sieht sie sich gezwungen ihre New Yorker Wohnung zu vermieten, ihr geliebtes Zuhause zu verlassen und aufs Land zu ziehen. Hier hat sie nur das Nötigste in einem kleinen Haus auf einem Hügel. Lebt sie jetzt  Geplagt von Geldknappheit und Einsamkeit.

Wird dieser doch recht unfreiwillige  Neuanfang gut ausgehen?
Wie es mir gefallen hat:

Eine Leseempfehlung!

Ich hatte noch nie ein Buch mit einer „alten“ Protagonistin gelesen, und war deshalb sehr gespannt wie das wird. Ich hatte befürchtet dass es eher langweilig wird….. Aber zum Glück war das Gegenteil der Fall.

Irgendwie ist es ein Herbstbuch und ich kann es euch nur an Herz legen. Es ist schön und man fühlt sich einfach wohl mit diesen Buch schön eingekuschelt im Bett (oder sonst wo) Mein Top +Punkt ist Es ist absolut nicht zu dick aufgetragen. Es ist null zu kitschig. Ich hatte echt angst das es nir so von Kitsch und ländlichen Klischees triefen wird. Zum Glück tut es das gar nicht. Die Charaktere sind alle do toll und so gute Freunde. Es passiert nichts und doch passiert alles, weil sich alles ändert.

Ich liebe außerdem dieses Cover! Es ist nicht zu viel aber auch nicht zu wenig und es sagt kaum etwas über das Buch aus. Top!

4 Sterne!
Infos zum Buch:

Erschienen im Penguin Verlag

2.Auflage

Taschenbuch

Preis in DE 10€

Preis in AT 10,30€

Danke an das Bloggerportal

Dieses Buch hat mich sehr glücklich gemacht.
Bitte beachtet das ich Legasthenikern bin und daher nicht so gut mit Satzzeichen, Grammatik usw. kann.

Aber genau deshalb lese ich. Lesen ist die Lösung meines größten Problems.
Ich hoffe wir hören voneinander.

R e z e n s i o n zu „Mein Leben als Zucchini“ von Gilles Paris

 Worum geht es:

Der 9 järige Icare findet im Schlafzimmer seiner trinkenden Mutter eine Waffe… 

Er beschließt damit den „Himmel zu Erschiessen“ in der Hoffnung dass alles besser wird. Als seine Mutter die  den ganzen Tag nur mit dem Fernseher redet, darauf aufmerksam wird, fällt ein Schuss und Icare der aber von allen nur Zucchini genannt wird ist kurze Zeit später in einem Kinderheim. Dort findet er zum ersten Mal Freunde.

So hat es mir gefallen

Dieses Buch wird aus der Sicht des 9 jährigen erzählt und hat daher eine sehr kindliche Denkweise und Entwicklung… An machen Stellen hat es mich an “ Der kleine Prinz“ erinnert. Es ist ein wunderschönes Buch und mich hat so gut wie nichts gestört. Eventuell hätte etwas mehr passieren können.  Die Freundschaft unter den Heimkindern ist mehr als überwältigend. Es gibt an paar schlimme und ein paar spannende Ereignisse die mich sehr gefesselt haben!
Eine wirklich schöne und berührende Geschichte. Mit nur 236 Seiten ist es Perfekt für ein Wochenende!

Top Empfehlung meinerseits. Ihr seit z.B. Fan von „Hallo Leben hörst du mich“ von Jack Cheng ? Dies Buch wird euch auch gefallen! Lest es!

P.S dieses Buch ist sehr französisch.

Die Wahrheit ist “ Kindermund tut Wahrheit kund“ Und das zeigt uns dies Buch richtig oft.

Ich bedanke mich recht herzlich beim Bloggerportal!
4STERNE für „Mein Leben als Zucchini

 

Erschien im Knaus Verlag als Hardcover
Kostet 15,50€ für 236 Seiten

Es soll auch einen Film zum Buch geben. Die Geschichte wurde zum ersten Mal 2004 veröffentlicht.

Bitte beachtet noch das ich Legasthenikern bin und deshalb selten fehlerfrei schreiben werde. Lesen ist die Lösung meines Problems.
vielen lieben Dank fürs vorbei schauen!
Lg Nicole Bücherdrache

20170702_15freytag

(Eigenes Bild hat nicht funktioniert)

Worum geht es:

Die 17 Jährige Sophie wächst bei ihrem Vater in Hamburg auf, die Mutter kennt sie nicht. Sophie will auf gar keinen Fall mit nach München zur neuen liebe, ihres Vaters… Zur Lena, in ein über großes Haus mit 2 Jungs… Leon und Valentin sind noch wesentlich Jünger als Sophie. Natürlich hat diese perfekte kleine Familie auch einen Hund. Alex ist nicht gerade ein Hundefreund.

Das Zimmer ist ihr zu groß, also flüchtet sie auf den Dachboden in eine kleine gemütliche ehemalige Dienstboten Wohnung. Hier fühlt sie sich viel wohler.

Als sie aus dem Fenster schaut, sieht sie das Nachbar Haus und in einen Raum brennt noch Licht. Ein Mädchen und ein Junge sind überdeutlich zu sehen. Sophie wird erwischt von dem Nachbarsmädchen Alex mit der Zahnlücke und den grünen Augen, und den ansteckenden Lächeln. Wie sich bald herausstellt, geht Alex auf dieselbe Schule, in die Sophie bald gehen wird.

 

Wie es mir gefallen hat:

Mich hat nur eine Sache bzw. ein einziges Wort gestört. Das nur anfangs. Wer es gelesen hat, wird es verstehen… Dieser Spitzname.

Ich habe es auf Lovelybooks.de mit 4 Sternen bewertet. Dieses Buch ist ein sehr geradliniges Buch. Es hat sein eigenes Tempo, seine eigene Sprache, so wie diese eine ganz besondere eigene schönheit. Es passiert nicht viel aber man wird sich verlieben.

Was hat es eigentlich mit dieser Liebe auf sich?

 

Das Cover finde ich mega schön.

Das Buch ist bei Heyne Fliegt erscheinen als Klappenbroschur erschienen und hat 400 Seiten

Kostet in Deutschland 14,99€ In Österreich 15,50€ bis 15,90€

 

Es war das was ich wollte und es war perfekt für den Pride Month.

Absolute Empfehlung meinerseits.

 

Kleine Anmerkung….. Ich bin Legasthenikerin. Verzeit mir bitte die ganzen Fehler ( Ich bin sicher ihr findet mehr wie ich.)

 

Viel Spaß beim Lesen Wünscht

Euer Bücherdrache Nici

Intagram nicibookdragon

Facebook Nicole Adams

L e s e m o n a t #1 2017 Januar

img_20170206_150341_536

 

 

Schaut euch diese tollen Schätze an

Für die Statistiker unter euch, ich habe ca. 1700 Seiten im Januar gelesen

Fangen wir mit dem einzigen Flop Buch an…Finding Cinderella von Colleen Hoover… Es hat mir gar nicht gefallen…Es regt mich einfach nur sehr auf. Hier geht es um ein Mädchen und einen Jungen die sich eines Tages in einer Besenkammer gegangen und sie beschließen so zu tun als wären sie verliebt… 2 Sterne weil die Story echt gar nichts war.

Das Juwel die weiße Rose

Da es ein 2. Teil ist werde ich nicht viel sagen. Hier geht es um Violett die eine besondere Gabe hat und deshalb an den Adel als Leimutter verkauft wird. Band 2 hat mir einfach richtig gut gefallen. Ich finde diese Reihe generell Großartig.

Selection

Ich bin total von der Einfachheit begeistert. Man muss sagen das diese Bücher meger oberflächlich sind was aber irgendwie kein bisschen stört. Hier geht es Amerika Singer….Ein Mädchen aus eher ziemlich armen Verhältnissen welches sich bewirbt Prinzessin zu werden obwohl sie dafür bis jetzt ihre einzige und heimliche Liebe verlassen muss. Band eins war super 4 Sterne. Band zwei…es ist viel passiert dennoch hat mich das hin und her zu sehr gestört und abgelenkt. Kurz gesagt der Auftakt der Reihe ist Bombe und es geht etwas schwächer weiter.

Das Meisterwerk der Jugend Literatur! Letztendlich sind wir dem Universum egal

5 Sterne!!!Ich liebe dies Buch. Es sagt so viel aus….nicht jeder ist gleich, nicht jeder hat es leicht, wir haben alle unser Leben zu leben und das ist selten einfach. Hier geht es um A und A ist sowas wie eine körperlose Seele. A eacht jeden Tag in einen Anderen Körper auf. Mal ist er ein Junge mal ein Mädchen. Irgendwann verändert sich alles, A verliebt dich in ein Mädchen als er im Körper ihres Freundes steckt und schenkt ihr einen wundervollen Tag.

 

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑